Mit Eintritt in die KiTa bereiten wir Ihr KInd tagtäglich auf verschiedenste Weise auf das künftige Schulleben vor.
Im letzten Jahr vor der Einschulung bieten wir Ihren Kindern 2 besondere Projekte an:

Im ersten Halbjahr haben Ihre Kinder im Rahmen der sog. "Lernmodule" die Möglichkeit verschiedenste Themen des Alltags ganz praktisch zu entdecken und in all ihren Facetten zu beleuchten.

Im zweiten Halbjahr findet ebenso gruppenübergreifend für alle Vorschulkinder unser sog. "Vorschul-Club" statt.
Hier haben die Kinder besonders die Selbst- und Sozialkompetenz betreffend die Chance sich mit ihrer Rolle als künftiges Schulkind zu identifizieren und sich als selbstwirksamer Teil der Gemeinschaft unserer Vorschulkinder zu erleben. Highlight des Vorschul-Clubs ist jedes Jahr die Planung unserer Vorschulübernachtung als krönender Abschluss der Kindergartenzeit entsprechend den Wünschen Ihrer Kinder.

Denn schon bald wird es heißen: "Jetzt bin ich ein stolzes Schulkind...!"

 

Unsere Schultüten 2021

Auch in diesem Jahr sind unsere Vorschulkinder wieder sehr fleißig und basteln mit Hilfe einer unserer Fachkräfte ihre Schultüte selbst.

Jedes Vorschulkind durfte sich im Vorfeld überlegen, welche Farbe und welches Motiv die Schultüte haben soll. Darauf hin besorgten wir alle gewünschten Bastelutensilien und legten gemeinsam mit dem Basteln los!

Die Ergebnisse sind wirklich klasse geworden! Sowohl die Vorschulkinder als auch wir sind sehr stolz auf die entstandenen Werke!

 

 

             Wir schaffen unser eigenes Lied

 

In letzter Zeit haben wir sehr gerne zusammen mit Frau Lenz gesungen und musiziert! Hier sind kräftige Stimmen, Rhythmus- und Taktgefühl gefragt- was nicht immer einfach ist!

Aber weil es trotzdem so viel Freude macht, haben wir ein eigenes Lied geschaffen! Die Melodie ist von "We will rock you" und den Text haben wir uns selbst überlegt!

Das hat richtig viel Spaß gemacht und wir sind sehr stolz auf unser Lied!

 

 

 

                                                                                            

Schlossfest bei den Eisbären

Wenn Corona es zugelassen hätte, hätte vom 25.06.2021-04.07.2021 in Neuburg das traditionelle mittelalterliche Schlossfest stattgefunden. Bei den Eisbären durften die Kinder während dieser Zeit in ihren Schlossfestgewändern kommen und erfuhren, dass dieses renaissance Fest alle zwei Jahre in der Neuburger Altstadt gefeiert wird. Es soll an die Ankunft Susanns von Bayern, der zukünftigen Frau des Pfalzgrafen Ottheinrich erinnern. Die Eisbären haben sich auch mit dem Neuburger Stadtwappen beschäftigt und gelernt, dass die zwei Steckenreiter sowohl den Pfalzgrafen Ottheinrich als auch seinen Bruder Prinz Philipp darstellen sollen. Neben den damaligen Spielen zu dieser Zeit wie beispielsweise Schussern, Zahlenwurfspiel und Kreiseln durften die Eisbären auch Süßigkeiten aus der Rennaissance wie Mandeln mit Honig oder Dörrobst probieren. Zum Abschluss feierten am letzten Schlossfest- Freitag die Eisbären zusammen mit den Schmetterlingen eine kleine Schlossfest Abschiedsfeier. Wir alle freuen uns schon auf das echte Schlossfest, dass hoffentlich 2023 wieder in der Altstadt stattfinden darf.

 

 

                                       

 

Vom Löwenzahn zur Pusteblume

 

An den folgenden Tagen begannen wir mit dem Kreativen Teil unseres Projektes. Die Aufgabe für die Kinder bestand darin, eine Frühlingswiese mit vielen Löwenzahn -und Pusteblumenblüten zu gestalten. Die zur Verfügung gestellten Werkzeuge waren neben Fingerfarben, verschieden Werkstoffe wie Pinsel auch noch Gabeln, Wattestäbchen und Stempel und natürlich durften die Kinder auch ihre Finger mit zum Einsatz bringen. So entstanden wunderschöne Frühlingswiesen. Zur Vervollständigung durfte aber natürlich „Felix“ der Marienkäfer, die Bienen welche den Honig machen und die Schmetterlinge die sich an dem Nektar erfreuen, nicht fehlen. Und so zogen sie selbstverständlich auch auf euren Frühlingswiesen ein.

Am Ende der zweiten Projektwoche haben wir noch Mandalas zu unserem Thema gestaltet. Einige sehr schöne Schablonen standen als Auswahl zur Verfügung. Während die Mandalas ausgestaltet wurden, hörten wir im Hintergrund schöne meditative Musik. In dieser kreativen Stimmung entstanden noch viele sehr tolle Kunstwerke, die unseren Flur so richtig schön Frühlingshaft ausschmücken.